Bewegung

 

Das Foto als Momentaufnahme hält den Buchteil einer Sekunde für die Ewigkeit fest, der Moment wird quasi eingefroren. Bei bewegten Motiven ist es sehr reizvoll den Bildern eine Dynamik durch eine Bewegungsunschärfe zu geben. Hier kann das bewegte Objekt selbst oder die Umgebung unscharf sein. Beide Darsellungen haben ihren Reiz. Einige Bilder hab ich hier zusammengestellt.

 

"Jeder weiß, daß die Marke der Schreibmaschine nichts mit der Fähigkeit zu tun hat, einen fesselnden Roman zu erschaffen, obwohl eine bessere Schreibmaschine das Tippen etwas angenehmer macht. Also warum glauben so viele anderweitig vernünftige Menschen, daß die Kamera, oder genaue Kenntnis über Verschlußzeiten, Objektivbau oder Kameratechnik irgendwas mit der Fähigkeit zu tun hat, ein interessantes Foto zu schaffen, und nicht damit, die Bequemlichkeit des Fotografen zu verbessern?“

Ken Rockwell

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Calcada, Springe