Erfahrungen Digitalkameras

Ich gehe hier bewusst nicht auf technische Daten ein, diese kann man im Internet ohen Probleme recherchieren. Jede Kamera hat ihre Stärken und Schwächen die je nach Situation unterschiedlich zu gewichten sind. Einige der Kameras habe ich als Neuware gekauft, andere gebraucht bei Ebay ersteigert. Allen gemeinsam ist das ich sie alle gerne benutze und oft abwäge welche Kamera zum Einsatz kommt.

 

Grundsätzlich ist für mich sehr spannend zu sehen das die Entwicklung der Bildqualität sich mit der A77 für APS-C Sensoren anscheinend schon sehr stark dem technisch sinvollen Limit genähert hat. Zwischen meiner ersten APS-C Kamera der Minolta Dynax 7D  von 2005 und der A77 von 2012 liegen Welten. Die Auslösung stieg um das vierfache und der nutzbare Bereich bei der Lichtempfindlichkeit stieg von noch sinnvollen ISO400 auf ISO6400. Diese Entwicklung schein aber nun zum Stillstand gekommen zu sein. Beim Nachfolger A77 II ist die Bildqualität nur maginal besser und auch die aktuelle A68 (2016) bietet keine bessere Bildqualität.

Zur Zeit mache ich mit der A3000 die meisten Fotos, sie ist auf Reisen der beste Kompromiss aus Bildqualität und Größe. Das beste Bedienkonzept hat die Minolta D7D mit ihren Drehschaltern. Die beste Verarbeitung hat die A850. In diesem Punkt dichtgefolgt von A700 und D7D. Die beste Bildqualität bieten die Alpha77 und die Alpha 3000. Die Alpha 77 hat zusätzlich den schnellsten und besten Autofocus. Bis ich mir eine gebrauchte  A850 ersteigert habe, habe ich am liebsten die A700 benutzt. Doch die A850 kann alles besser. Der beste Sucher mit einer Bildqualität bis ISO 400 auf dem Niveau der A77 kombiniert mit einer sehr guten Haptik der A700 stechen das die A77 in Summe aus.  Die benötigte Bildqualität für meine Hompage und die Fotobücher schaffen alle Kameras problemlos.

Wenn ich mir eine Kamera selbst zusammenstellen könnte hätte sie das Gehäuse mit den vielen Schaltern der D7D, den Sucher der A850 und die Geschwindigkeit und Bildqualität der A77 und das alles in Vollformat.

Sony A77

Die A77 kam 2012 auf den Markt. Seitdem benutze ich die Kamera. Die Bildqualität ist klasse, der digitale Sucher hat seine Vor- und Nachteile.

 

>> mehr lesen

Sony A200

Die Alpha 200 war von Anfang an nur als Zweitbody gedacht. Bei ihrem Erscheinen 2008 war sie eine solide Einsteiger DSLR.

 

>> mehr lesen

Sony A230

Durch Zufall ergab sich die Möglichkeit eine gebrauchte Sony A230 für 25,-€ zu ergattern. Der Äußere Zustand der Kamera ist gut und wesendlich besser als die Beschreibung vermuten lies.

 

>> mehr lesen

Sony A700

Im Jahr 2007 kam die A700 auf den Markt. Das Display und die Bedienung setzten Massstäbe. Die Haptik der Kamera ist klasse, die Menüführung ist super und die Bildqualität bis ISO 400 gut.

 

>> mehr lesen

Sony A850

2009 für mich zu teuer, hab ich mir 2015 endlich eine Gebrauchte zugelegt. Die Verwandschaft zur A700 ist sofort spürbar. Die Benutzerführung und Haptik ist bekannt. Eigendlich ist die Kamera eine große A700 mit Vollformat.

 

>> mehr lesen

Sony A3000

Bei der NEX3 hat mich der fehlende Sucher ab und zu gestört. Eine Lösung war die Alpha 3000. Mittlerweile ist die A3000 auf Reisen die erste Wahl. In Lissabon, Peking und Havanna hat sich die Kamera bewährt.

 

>> mehr lesen

Sony HX60

Für Motorradtouren, Familienfeiern und andere Knipsgelegenheiten hab ich mir zusäzlich eine kleine Kompakte zugelegt. Die NEX3 hat mittlerweile einige altersbedingte Verschleiserscheinungen. Außerdem war es an der Zeit mal etwas neues auzuprobieren.

 

>> mehr lesen

Sony NEX-3

Die Sony NEX3 hat mich oft auf Ausflüge begleitet. Seitdem ich das Standard Kit Objektiv SEL 18-55mm durch das bedeutend kleinere SEL 16-50mm ersetzt hab, passt die Kamera auch in die Jackentasche.

 

>> mehr lesen

Sony NEX-3N

Die NEX-3N ist die vierte und letzte Generation der NEX-3 Reihe. Die Kamera hat neben einem eingebauten Blitz auch noch einige neue Funktionen erhalten.

 

>> mehr lesen

Komica Minolta Dynax7D

Als die Kamera 2004 auf den Markt kam war sie für mich unerschwinglich. 11 Jahre später ergab sich dann die Gelegenheit günstig eine D7D zu ersteigern. Verarbeitungstechnisch ist die Kamera eine Wucht. Die Bedienung aller Funktionen über eigene Schalter ist super.

 

>> mehr lesen

Meine Digitalkameras seit 1999

persönliche Bewertung meiner Digitalkameras

 

Kamera Vorteile Nachteile

Sony A850

 

 

 

 

 

 

 

 

- geniale Haptik

- gute Menüführung

- klasse "Fotofeeling"

- super Bildqualität bis     ISO400

- bester optischer           Sucher

- sehr gutes Display

- Bildstabilisator

- ab 400 ISO sichtbares

  Rauschen

- auch gebraucht teuer

- Autofocusfelder konzentriert in Suchermitte

- Vollformatobjektive auch gebraucht teuer

 

 

Sony A77

 

 

 

 

 

 

 

- beste Bildqualität unter meinen Sonys

- schnellster AF

- viele Programme

- gute High ISO

- OLED-Sucher

- Display, schwenk-drehbar

- Bildstabilisator

- Benutzerführung

  schlechter

  als bei der A700/850/D7D

- OLED Sucher

 

 

 

 

Sony A700

 

 

 

 

 

 

 

- super Haptik

- gute Menüführung

- klasse "Fotofeeling"

- Günstige APS-C Festbrennweiten erhätlich

- sehr guter optischer Sucher

- sehr gutes Display

- Bildstabilisator

- ab 400 ISO sichtbares

  Rauschen

- nur 12 Mio px

 

 

 

 

 

Sony A3000

 

 

 

- Super Bildqualität

- Leicht und klein

- klasse auf Reisen

 

 

- Menüführung

- langsamer Autofocus

- sehr schlechter

  LED-Sucher

- Serienbildgeschwindigkeit

Sony NEX-3N

 

- Klein und leicht

- gute Bildqualität

- unaufällig

- Menüführung

- langsamer Autofocus

- kein Sucher

Sony NEX-3

 

- Klein und leicht

- gute Bildqualität

- unaufällig

- Menüführung

- langsamer Autofocus

- kein Sucher

Minolta D7D

 

 

 

- beste Bedienbarkeit

- beste Verarbeitung

- bestes Fotogefühl

- guter optische Sucher

- Bildstabilisator

- langsamer Autofocos

- High ISO

- nur 6 Mio px

 

 

Sony HX60

 

 

 

 

- preiswerte Kamera

- alle Einstellmöglichkeiten

- klein und handlich

- gut zu bedienen

- sehr großer Zoombereich

- Kleiner Sensor

- Bilddetails

- Rauschempfindlich

 

 

Sony A200

 

 

 

 

- preiswerte Kamera

- robust und zuverlässig

- Bildstabilisator

 

 

- schlechter Sucher

- langsamer Autofocus

- High ISO schlecht

- Menüführung

- Serienbildgeschwindigkeit

Sony A230

 

 

 

 

 

 

- optischer Sucher

- preiswert

- klein und handlich

- SD Karte

- einfach zu bedienen

- gute Bildqualität

- Bildstabilisator

- schlechter Sucher

- High ISO schlecht

- Display geringe Auflösung

- Akkutyp nicht kompatibel

- Serienbildgeschwindigkeit

 

 

Die Bildqualität zwischen diesen und anderen Kameras kann man hier vergleichen.

"Jeder weiß, daß die Marke der Schreibmaschine nichts mit der Fähigkeit zu tun hat, einen fesselnden Roman zu erschaffen, obwohl eine bessere Schreibmaschine das Tippen etwas angenehmer macht. Also warum glauben so viele anderweitig vernünftige Menschen, daß die Kamera, oder genaue Kenntnis über Verschlußzeiten, Objektivbau oder Kameratechnik irgendwas mit der Fähigkeit zu tun hat, ein interessantes Foto zu schaffen, und nicht damit, die Bequemlichkeit des Fotografen zu verbessern?“

Ken Rockwell

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Calcada, Springe