Sony Alpha 850

2009 für mich zu teuer, hab ich mir 2015 endlich eine Gebrauchte zugelegt. Die Verwandschaft zur A700 ist sofort spürbar. Die Benutzerführung und Haptik ist bekannt. Eigendlich ist die Kamera eine große A700 mit Vollformat. Nach den ersten Fotos war bereits klar, eine absolut geile Kamera. Der Sucher ist die Wucht und stellt den schon sehr guten A700 Sucher locker in den Schatten. So macht Fotografieren richtig Spass. Die Bildqualität ist bis ISO400 auf dem Niveau der A77. Das die Kamera mit Serienbildgeschwindigkeit und HighISO nicht auch der Höhe der Zeit ist macht mir nichts aus.

Die Bilder sehen fantasisch aus, Farben, Schärfe geben keinen Grund zur Klage. Einzig das die Kamera vollformatfähige Ojektive braucht schränkt mich ein wenig ein, da ich das ein oder andere APS-C Objektiv habe. Aber endlich können die alten Minolta Festbrennweiten ihr Potential zeigen.

 

Wenn es um Fotogefühl geht kommt keine Kamera an der A850 vorbei. Vollformat, 24Mio Pixel, super Verarbeitung, eine sehr gute Bedienbarkeit und dazu ein Auslösegeräusch das sofort klarmacht, hier werden Fotos gemacht. Nicht weichgespült mit Motivprogrammen oder Videofunktionen. Für ich die beste Kamera auch wenn bei der AF-Geschwindigkeit, AF-Treffgenauigkeit und High ISO die A77 die besseren Ergebnisse liefert.

Sony A850- f 8,0 - ISO 100 - 1/400 s - 35mm

Beispielbilder

"Jeder weiß, daß die Marke der Schreibmaschine nichts mit der Fähigkeit zu tun hat, einen fesselnden Roman zu erschaffen, obwohl eine bessere Schreibmaschine das Tippen etwas angenehmer macht. Also warum glauben so viele anderweitig vernünftige Menschen, daß die Kamera, oder genaue Kenntnis über Verschlußzeiten, Objektivbau oder Kameratechnik irgendwas mit der Fähigkeit zu tun hat, ein interessantes Foto zu schaffen, und nicht damit, die Bequemlichkeit des Fotografen zu verbessern?“

Ken Rockwell

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Calcada, Springe