Lomography Konstruktor DIY Kit

Zu Weihnachten hab ich von meinem Schatz diesen Bausatz für eine Spiegelreflex Lomografiekamera bekommen. Des Bausatz kommt in einer ,wie ich finde, schönen aufklappbaren Box. Die Anzahl der Einzelteile beim Öffnen der Verpackung läßt die Angabe von 1-2 Std. Bauzeit auf den ersten Blick aber sehr optimistisch erscheinen.

Bevor man anfängt den Bausatz zusammenzubauen, sollte man noch die Schrauben und Kleinteile aus der Tüte sortieren. Und keine Angst wenn etwas überig bleibt. Von Schrauben und Federn sind ein paar mehr in der Verpackung als benötigt werden.

Beim Zusammenbau sollte man genau nach Anleitung vorgehen und sich die Bilder der genau ansehen. Manchmal ist die Ausrichtung der Bauteile schwer zu erkennen. Insgesamt empfand ich den Zusammenbau als einfach, man muss sich aber wirklich Zeit nehmen.

Ich habe überigens genau eine Stunde zu Zusammenbau benötigt.

Und ich bin jetzt gespannt auf den ersten Film......

 

Beispielbilder (Foto CD von Rossmann)

Die Ausbeute aus dem ersten Versuch mit einem 24er Film Agfa 200

"Jeder weiß, daß die Marke der Schreibmaschine nichts mit der Fähigkeit zu tun hat, einen fesselnden Roman zu erschaffen, obwohl eine bessere Schreibmaschine das Tippen etwas angenehmer macht. Also warum glauben so viele anderweitig vernünftige Menschen, daß die Kamera, oder genaue Kenntnis über Verschlußzeiten, Objektivbau oder Kameratechnik irgendwas mit der Fähigkeit zu tun hat, ein interessantes Foto zu schaffen, und nicht damit, die Bequemlichkeit des Fotografen zu verbessern?“

Ken Rockwell

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Calcada, Springe