Minolta Dynax 7000i

Die Dynax 7000i kam 1988 als Nachfolger für die AF7000 auf den Markt. Sie verfügt über Blenden-, Verschluss- und Pogrammautomatik und einen verbesserten Autofocus. Zusätzlich wurde der Kamera ein Autofocus Hilfslicht eingebaut das das fokussieren bei schlechten Lichtverhältissen bis 9m ermöglicht.

"Jeder weiß, daß die Marke der Schreibmaschine nichts mit der Fähigkeit zu tun hat, einen fesselnden Roman zu erschaffen, obwohl eine bessere Schreibmaschine das Tippen etwas angenehmer macht. Also warum glauben so viele anderweitig vernünftige Menschen, daß die Kamera, oder genaue Kenntnis über Verschlußzeiten, Objektivbau oder Kameratechnik irgendwas mit der Fähigkeit zu tun hat, ein interessantes Foto zu schaffen, und nicht damit, die Bequemlichkeit des Fotografen zu verbessern?“

Ken Rockwell

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Calcada, Springe